Eigene Markermissionen in UU

Hier stehen die Infos zum Uru Onlinemodus ab August 2004.
Benutzeravatar
Gu.Ro
Forscher
Beiträge: 217
Registriert: 02.05.2004, 17:37
Wohnort: Zwickau
Alter: 68

#16

Beitrag von Gu.Ro » 01.06.2006, 21:55

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Erster Erfahrungsbericht:

Eigene Markerspiele sind nicht ganz ohne Probleme.
Wenn man ein Spiel in privaten Welten veranstalten will, muss man es gut planen. Ich habe Marker in Teledahn, Kadish, Gahreesen, Kemo und in meinem Relto versteckt. Das mit dem eigenen Relto sollte man sein lassen. So viele gute Verstecke gibts da sowieso nicht. Aber auch die Hinweise zum Spiel sollte man woanders plazieren, sonst muss man nämlich die ganze Zeit anwesend sein, um die Rätselkandidaten ins eigene Relto einzuladen.
Wir haben aber noch ein viel schwerwiegenderes Problem entdeckt. In manchen Welten tauchten plötzlich Marker auf, die ich da gar nicht hingesetzt habe. Ich vermute, die privaten Welten benutzen ein gemeinsames Koordinatensystem. Damit tauchen die in einer privaten Welt gesetzten Marker auch in anderen privaten Welten auf. Das macht natürlich jeden Spieler verrückt und zerstört das Spiel. Also Immer nur eine Welt für solche Spiele nutzen
Noch eine Sache habe ich zum Glück vor dem Start des Spiels bemerkt. Ich hatte die tolle Idee, einen Marker zu plazieren, während ich mit der Burg von Gahreesen im Kreis rum fuhr. Wäre sicher schön (schön gemein) für ein Spiel. Der war danach aber gar nicht mehr zu kriegen und ich musste ihn wieder aus dem Spiel entfernen. Wer weiß, was sich die Programmierer da für komische Tricks für die Berechnung der Koordinaten haben einfallen lassen. es ist nicht nachvollziehbar.

Trotzdem glaube ich, dass eigene Markergames recht spannend sein können. Ich bleibe an dem Thema dran.

Für heute ist aber erst mal Schluss.

Gu.Ro
Benutzeravatar
ireenquench
Forscher
Beiträge: 640
Registriert: 07.02.2004, 11:27

#17

Beitrag von ireenquench » 01.06.2006, 22:34

Wichtig ist, dass man es nicht übertreibt mit den Markern.
Ich hatte zur Pizza Party ein riesiges Spiel erstellt, was die KI so auffüllt, dass es zum sog. "fetching player" Problem beiträgt (dauert ewig, oder man kommt gar nicht mehr rein). Es wird empfohlen, die KI möglichst leer zu halten (immer mal den "Bekannte"-Ordner ausmisten), und auch mit Markern verantwortungsbewußt umzugehen.

Quelle: D'ni Guilds Forum
"Sometimes there's a fine line between important research and fun stuff." Bild

__________________________
Besucht das D'ni Museum of Art - eine Fan-Seite für Myst- und Kunstfreunde.
Benutzeravatar
Gu.Ro
Forscher
Beiträge: 217
Registriert: 02.05.2004, 17:37
Wohnort: Zwickau
Alter: 68

#18

Beitrag von Gu.Ro » 01.06.2006, 22:48

ireenquench hat geschrieben:Wichtig ist, dass man es nicht übertreibt mit den Markern.
Das Problem hatten wir heut zum Glück nicht. Nur bei Mucol hats etwas geklemmt. Aber es ist sicher ratsam, Markerspiele nur in einem relativ kleinen Kreis zu veranstalten.
Benutzeravatar
Locutus
Forscher
Beiträge: 3132
Registriert: 23.05.2007, 17:26
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 626986
Wohnort: Mitteldeutschland
Alter: 41
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von Locutus » 02.06.2006, 15:21

Wichtig ist, dass man es nicht übertreibt mit den Markern.
Und vor allem nicht in der Stadt veranstalten. War kürzlich der Fall, daß dort scheinbar schon bei 5 Leuten die Stadt unpassierbar war. :roll:

Auf dem Relto hatte es in der Vergangenheit aber auch Spaß gemacht mit Markern. Klick
Nur kann man das so nicht mehr durchführen.
"Qualität schreibt man mit mYst, oder würdest du für die fatale Schreibverschreibung haften wollen? ... Ich rauche nur URU, denn was anderes kommt bei mir nicht in die Tüte!"

:clever:
Benutzeravatar
Gu.Ro
Forscher
Beiträge: 217
Registriert: 02.05.2004, 17:37
Wohnort: Zwickau
Alter: 68

#20

Beitrag von Gu.Ro » 02.06.2006, 19:46

Und so sieht das mit den Markern dann aus:
:kopfwand:
Dateianhänge
Teledahn.jpg
Eder Kemo.jpg
Eder Gira.jpg
Relto.jpg
Antworten