Es bewegt sich was...

Hier stehen Nachrichten und Interessantes zu Myst Online: Uru Live.
Benutzeravatar
Nuith
Forscher
Beiträge:156
Registriert:09.12.2006, 01:34
Geschlecht:weiblich
KI-Nummer:563034
Wohnort:Unterfranken
#16

Beitrag von Nuith » 04.07.2008, 10:23

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hey Uli,

du solltest langsam doch mal deine Signatur ändern - die trifft ja nun wirklich nicht mehr zu *jubel*
Sobald die Macht der Liebe
stärker ist als die Liebe zur Macht
wird diese Welt Frieden finden.

Jimmy Hendrix
Benutzeravatar
Hans
Forscher
Beiträge:190
Registriert:05.08.2007, 11:23
Wohnort:Heidelberg
Alter:32
Kontaktdaten:

#17

Beitrag von Hans » 04.07.2008, 16:26

Es wird! Wow!
Aber wieviel Optimismus ist tatsächlich angebracht?
Ich ändere auf jeden Fall mal den Avatar. :-)
Wir warten...

Bild
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge:2365
Registriert:05.02.2004, 22:19
KI-Nummer:157118
Kontaktdaten:

#18

Beitrag von Mucol » 05.07.2008, 13:53

Übersetzung von Szarks post (MORE information)
Shorah! Die jüngst von Cyan veröffentlichte MORE Roadmap beinhaltet folgendes:
+ Die Gilde der Erhalter wird (in Zusammenarbeit mit der Gilde der Schreiber) als Mittler zur Freigabe von fan-erstelltem Inhalt für MORE arbeiten.
+Entwicklungs-Methoden und Prozesse zum Testen von fan-erstellten Inhalten für MORE. Es ist noch nicht festgelegt wie das funktionieren wird, aber es ist für fan-erstellten Inhalt äußerst wichtig. Im Anschluss wird ein Prozess ablaufen, den von der Gilde der Erhalter freigegebenen und getesteten Inhalt auf den Hauptserver zu integrieren, damit alle User ihn genießen können. (Zusatz von Chogon: Die finale Freigabe erfolgt durch beide - Cyan und die Gilde der Erhalter).

Unter diesem Aspekt möchten die Gildenmeister der Gilde der Erhalter (GoMa) und die Gildenräte der Gilde der Schreiber (GoW) der Uru Community einen erste Vorschlagsskizze zum Einbau von User Created Content (UCC) in die Welt von Uru präsentieren.

In Zusammenarbeit mit Cyan haben die Leitungsteams der GoMa und der GoW in den letzten Wochen einen Leitfaden für die Übertragung und den Freigabeprozess von UCC und die betroffenen Fan Created Art (FCA) Lizenzen entwickelt. Diese Diskussion fand auf Wunsch von Cyan privat statt und betrifft vornehmlich für Uru: Complete Cronicles gedachtes UCC Material.

Wir möchten jedoch anregen, diesen ersten Vorschlag zum FCA-Prozess für Uru:CC als Ausgangspunkt für die Entwicklung des FCA-Prozesses für MORE zu nehmen. Wie die Roadmap konstatiert, müssen Regeln definiert, aufgebaut und von der GoW, der GoMa und Cyan diskutiert werden bevor irgendetwas endgültiges in Kraft tritt. Cyan möchte jedoch den Freigabeprozess vornehmlich über die Gilden abwickeln, wobei sie sich die finale Freigabe vorbehalten.

Beachtet, dass bestimmte Teile dieses angestrebten Prozesses nicht zur Disposition stehen, da Cyan diese eingefordert hat.

Einleitung

Cyan Worlds hat auf seiner Webseite Richtlinien für Cyan & Cyan Worlds Asset usage veröffentlicht. Der relevante Abschnitt ist der mit Fan-Created-Content und Third-Party-Work (im weiteren Fan Created Art, oder FCA genannt), der mit anderen Fans unentgeltlich geteilt wird. Dies gilt für alle Assets [*] von Cyan und Cyan Worlds auf jeden Fall.

Dieser Vorschlag umfasst, dass die Gilde der Erhalter (GoMa) und die Gilde der Schreiber (GoW) als Mittler/Bevollmächtigte für Cyan Worlds handeln sollen, soweit es FCA Lizenzen zu Uru: Complete Chronicles (Uru:CC) betrifft. Die von diesem Vorschlag betroffene Fan Created Art umfasst das gesamte Material, das über den "Uru Library Manager" (ULM) in das Spiel gebracht wird, z.B. Zeitalter, Ahra Paths Tücher, Sammelgegenstände, oder Elemente dieser Dinge wie Texturen, Sounds, Objekte, Animationen, Journale (inklusive Fanfiction im Spiel), usw. .

Dies betrifft NICHT FCA, die sich auf andere Spiele von Cyan bezieht, oder außerhalb des Spieles per Webseite oder über andere Formen angeboten wird -- für solches Material sollte man weiterhin legal@cyan.com kontaktieren.

Zusätzlich benötigt MORE selbst eine strenge Freigaberegel. Die GoW und die GoMa mögen in diesem Prozess vielleicht die Leitung übernehmen, aber die letzte Entscheidung fällt bei Cyan.

Alle, die ein Zeitalter oder einen anderen Gegenstand erstellen möchten, das/der über den ULM eingespielt werden soll, müssen eine FCA-Lizenz erhalten und zustimmen, bevor ihre Arbeit in den ULM eingespielt wird um sie öffentlich zu teilen. Sie erkennen an, dass die FCA-Lizenz eine bindende Übereinkunft zwischen ihnen und Cyan Worlds ist, und müssen die Anforderungen einhalten.

Sie erkennen außerdem an, dass die Gilden GoMa und GoW diese Funktion im Interesse von Cyan regulieren. Verstöße gegen die FCA-Lizenz werden unverzüglich an Cyan gemeldet, und Cyan wird über das weitere Vorgehen entscheiden.

Einmal freigegeben gilt die FCA-Lizenz für alle Versionen eines Zeitalters, oder Teile daraus.

Die Annullierung einer FCA-Lizenz muss über Cyan laufen, kann aber über das FCA-Gremium angefordert werden. Jedoch kann eine FCA-Lizenz über das FCA-Gremium abgelehnt werden.

FCA-Bewerber können eine FCA-Lizenz erneut anfordern, wenn sie die Mängel, die beim ersten mal die Ablehnung der FCA-Lizenz auslösten behoben haben.

In diesem Fall umfasst FCA jeglichen Inhalt, der zu Uru:CC hinzugefügt würde, inklusive Zeitalter, Sammelgegenstände, oder Elemente entsprechender Dinge wie Texturen, Sounds, Animationen, Journale usw. . Es kann erweitert werden um Material für MORE in Zukunft einzubeziehen.

FCA-Gremium
GoMa und GoW werden zusammenarbeiten um ein Gremium für Gildenmitglieder einzurichten, das als Kontaktmöglichkeit für den FCA-Prozess dienen wird. Gremiumsmitglieder werden durch die Leitungsteams der Gilden ausgewählt und werden zunächst über den Zeitraum von ein paar Monaten arbeiten. Die Arbeit im FCA-Gremium fällt mit in den Aufgabenbereich des Fachthemas "Übertragungen" innerhalb der GoMa, und steht unter der Leitung des Gildenmeisters.

Alle Gremiumsmitglieder sollten sich mit Blick auf jegliche FCA-Applikationen an Schweigepflicht (NDA) binden/halten. Die Inhalte jeglicher FCA-Applikationen sind vertraulich bis der Bewerber selbst die Information erhält.

Falls ein Gremiumsmitglied sich selbst um eine FCA-Lizenz bewirbt, muss es während seines Bewerbungsverfahrens das Gremium verlassen.

Grundriss des FCA-Prozesses
1. FCA-Kandidaten werden ihren Antrag an das FCA-Gremium entweder durch ein Webinterface oder durch den Uru Library manager (ULM) übertragen. Der Kandidat wird genügend Details des zeitalters und der Storyline anbieten um dem Aufnahmeprozess zu helfen. Der FCA-Kandidat muss den FCA-Konditionen (z.B. durch klicken des "I agree"-Buttons) zustimmen.

2. Das FCA-Gremium wird unter Berücksichtigung der Richtlinien von Cyan soweit dies dem Fachbereich "Übertragung" der GoMa unter Leitung des Gildenmeisters übertragen wurde, die Applikationen prüfen und sicherstellen, dass nichts in der Applikation Konflikte mit anderen Zeitaltern, oder Storylines von Cyan oder Fans usw. auslöst und wird die FCA-Anträge befürworten oder ablehnen.

3. Das FCA-Gremium wird befürwortete Applikationen mit der Einwilligung der [FCA-]Konditionen [des Bewerbers] an Cyan senden (entweder umgehend, oder schubweise), damit Cyan mit der Prüfung fortfahren kann (sobald die Einwilligung zwischen Cyan und dem FCA-Kandidaten ist).

4. Das FCA-Gremium wird eine Begleitung anbieten um sicherzustellen, dass FCA-Kandidaten die Bedingungen der FCA-Lizenz bewältigen können. Sollten irgendwelche Mißbräuche auftreten, werden diese Cyan zugetragen, und Cyan wird über die Folgen entscheiden.
[* Asset: Asset umschreibt in der Wirtschaft vornehmlich das "Wirtschaftsgut" oder auch die "Anlagen" eines Unternehmens. Im elektronischen Bereich werden damit aber auch Dateien gemeint.]
Bild
Benutzeravatar
Hans
Forscher
Beiträge:190
Registriert:05.08.2007, 11:23
Wohnort:Heidelberg
Alter:32
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von Hans » 05.07.2008, 15:01

Wow. Das klingt ja schon sehr konkret! Man darf gespannt sein...
Wir warten...

Bild
Benutzeravatar
Tachzusamm
Forscher
Beiträge:624
Registriert:21.08.2005, 20:56
KI-Nummer:602079
Wohnort:Dortmund
Alter:58

#20

Beitrag von Tachzusamm » 05.07.2008, 20:23

Danke für die Übersetzung, Mucol. Sehr gut gelungen!
So liest es sich doch gleicht doppelt so schnell wie im englischen Original; sehr praktisch, wenn man doch mal auf die Idee kommen sollte, eigene Inhalte zu entwickeln und nachschauen möchte, was man beachten muss.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die GoW/GoMe-Kommissionen weder zu strenge noch zu lasche Kriterien ansetzen - gut, dass Cyan im Endeffekt noch das letzte Wort behält. :)
Forscher haben herausgefunden, sind dann aber wieder hineingegangen.
Benutzeravatar
UliG
Forscher
Beiträge:79
Registriert:17.05.2007, 19:53
Geschlecht:männlich
KI-Nummer:2519703
Wohnort:Castrop-Rauxel
Alter:60

#21

Beitrag von UliG » 05.07.2008, 21:39

Danke für den Tip,Brigitte :feier:
Das Ende ist noch nicht geschrieben
(und es wird auch nicht geschrieben)
Benutzeravatar
Kai-Uwe
Forscher
Beiträge:1301
Registriert:06.02.2004, 21:23
Geschlecht:männlich
KI-Nummer:191833
Wohnort:Wolfen / Regensburg
Alter:55

#22

Beitrag von Kai-Uwe » 12.07.2008, 15:10

Hallo!

Ich habe hier mal die von RAWA hier erstellten Richtlinien übersetzt:
EIN PAAR HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE (soll wohl so was sein wie unsere sattsam bekannten AGB´s)

- Diese Richtlinien sind immer noch in Arbeit. Während derzeit versucht wird, diese so vollständig und exakt wie möglich fertig zu stellen, behalten wir (Cyan) uns das Recht vor, diese jederzeit umzuändern, zu berichtigen, auf den neuesten Stand zu bringen usw.
Wir behalten uns auch das Recht vor, nach eigenem Ermessen weitere Punkte dieser Liste hinzuzufügen.

- Ihr (gemeinschaftlich), seid nun Teil des Entwicklungsprozesses, und ich habe es von höherer Stelle: "mehr Macht bedeutet mehr Verantwortung". Speziell in diesem Fall, während wir alle Details ausarbeiten, wird von allen Beteiligten ein erhöhtes Maß an Geduld, Flexibilität und Verständnis erwartet.

- Frühere Leistung ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

- Anfechtungen sind nicht zulässig.

- Objekte in einem Spiegel können näher sein, als es den Anschein hat.

[Ende der Haftungsausschlüsse]
---------

Ohne weiteres Getue...

---------

Die 5 Regeln des Schreibens, in ihrer grundlegendsten Form:

1 - Schreiber müssen die Beschränkungen der von den D´ni entwickelten Kunst des Schreibens akzeptieren.

2 - Schreiber dürfen nicht mit kürzlich veröffentlichten Informationen über die D´ni die Kontinuität (der Story?) brechen.

3 - Schreiber dürfen keine "neuen" Informationen über Charaktere, Orte, Gruppen usw. verraten, die von Cyan benutzt werden.

4 - Schreiber müssen "neue" Informationen über die D´ni-Gesellschaft auf bestimmte, kleinere Gruppen innerhalb der D´ni beschränken.

5 - Schreiber dürfen nicht das geistige Eigentum anderer benutzen.


Hinweise:

1) Mit Ausnahme von Regel #5 beziehen sich diese Regeln vorwiegend darauf, Brüche im Storyverlauf so minimal wie möglich zu halten, also, wenn eine Welt zur Überprüfung weitergegeben wird, liegt es hauptsächlich in der Verantwortung der Gilde der Archivisten, diese Regeln geltend zu machen. Man kann sich das so vorstellen, dass es die Pflicht der Gilde der Archivisten ist, für die Qualität der in den Zeitaltern enthaltenen Informationen zu sorgen.

2) Die Pflichten der anderen Gilden werden erklärt, sobald wir weiter voranschreiten.

3) Diese Regeln sind hauptsächlich gedacht als Richtlinien für Zeitalter und/oder Handlungsabläufe welche sich in die "offizielle" Geschichte ("Canon") einfügen sollen, weshalb dafür die Kontinuität von wichtigstem Interesse ist. Wir beabsichtigen auch, besondere Richtlinien für Zeitalter und/oder Handlungsabläufe zu erstellen, welche von vornherein als Fiktion im Gesamtumfeld der Höhlen gedacht sind. Diese Richtlinien werden dann viel weniger einschränkend sein, weil Kontinuität der Geschichte in diesen Fällen weniger wichtig ist. Falls ihr also eine Geschichte erzählen wollt, die diese Richtlinien nicht erlauben (z.Bsp. die Geschichte Ti´anas zwischen dem Buch Ti´ana und dem Buch Atrus), werdet ihr euch an diese Richtlinien halten müssen, sobald diese verfügbar sind.

-----------------
Weitere Details der 5 Regeln für das Schreiben.

1 – Die Schreiber verfügen nicht über Yeesha´s spezielle, nur ihr eigene Fähigkeiten. Sie haben sich an die Beschränkungen der traditionellen D´ni-Schreiber zu halten.

2 – Die Mitglieder der Gilde der Archivisten müssen über ein ausreichendes Verständnis der freigegebenen Informationen über die D´ni verfügen, so daß sie Verstöße gegen diese bei ihrer Tätigkeit erkennen können.

Hinweis: Eingeschlossen unter diesen "Verstößen" sind Fälle, die von Cyan absichtlich für Diskussionen Offengelassen wurden. Ein Handlungsablauf eines Schreibers darf nicht versuchen, einen solchen Fall in der einen oder anderen Weise abzuschließen.

3 – Charaktere, Orte, Gruppen usw. welche bereits in Spielen, Romanen usw. von Cyan erschienen sind, können erwähnt oder benutzt werden, aber Schreiber dürfen keine "neuen" Informationen über diese Charaktere, Orte, Gruppen usw. verbreiten, wobei unter "neuer Information" etwas zu verstehen ist, was in irgendeiner Weise das bisherige Wissen über diese Charaktere, Orte, Gruppen usw. ändern würde.

Zum Beispiel könnte jemand ein altes D´ni-Zeitalter "finden", welches einstmals von Veovis besucht wurde (die Tatsache, das Veovis dieses Zeitalter besucht haben könnte, ergibt noch keine signifikant "neue" Information über Veovis, da es höchstwahrscheinlich so ist, das er zahllose Zeitalter besucht hat), aber man kann kein Zeitalter "finden", das einstmals im Besitz von Veovis war oder gar von Veovis geschrieben wurde (solche Dinge wären dann neue Informationen über Veovis).

Die Große Stadt in der Höhle ist darin auch eingeschlossen. Gebiete, die in Spielen oder Romanen von Cyan vorkommen, können nicht geändert werden. Falls jemand wünscht ein neues Gebiet in den Höhlen freizulegen ("restaurieren"), so muss es eigenständig sein und darf nur über den Nexus (wie z.Bsp. Great Tree Pub) oder ein anderes Zeitalter (wie z.Bsp. Uran City Silo über Er´cana) erreichbar sein.

Eine Ausnahme für einen bisher von Cyan genutzten Ort, der „neue“ Informationen enthalten kann, wären spezielle D´ni-Nachbarschaften. Diese können als eigenständige Plätze betrachtet werden. Neue Informationen können über solch eine Nachbarschaft eines Schreibers verfügbar gemacht werden, solange diese nicht andere Nachbarschaften oder die Große Höhle im Ganzen beeinträchtigen.

Kurz gesagt, die Daumenregel zum festlegen, was erlaubt ist, lautet „Wie Wahrscheinlich ist es, das diese neue Information im Widerspruch zu von Cyan oder anderen Schreibern zukünftig veröffentlichten Informationen stehen wird?“. Falls es wahrscheinlich erscheint, einen Widerspruch zu verursachen, dann ist es nicht erlaubt.

4 – Die Schreiber sollten mit der geistigen Haltung an die Sache herangehen, das sie das Wissen über das D´ni-Universum durch Offenlegung einer weiteren Facette einer facettenreichen Zivilisation erweitern anstelle das sie neue Informationen verfügbar machen, die dann für die D´ni-Gesellschaft als Ganzes gelten sollen. Sozusagen, jede neue Information die jemand über die D´ni oder deren Geschichte veröffentlicht, sollte ausschließlich kennzeichnend für eine einzelne (bisher unbekannte) Gruppe unter den D´ni sein, so dass die Wahrscheinlichkeit für künftige Widersprüche für Cyan (oder andere Schreiber in diesem Falle) so minimal wie nur irgend möglich ist.

Beispiel: Jemand könnte erzählen, das es da eine Gruppe unter den D´ni gab, die ausschließlich eine bestimmte Broccoliähnliche Gemüsesorte aßen, die in einem ihrer Zeitalter gefunden wurde. Da diese „Enthüllung“ auf eine Gruppe beschränkt ist, berührt es nicht die D´ni-Gesellschaft als Ganzes und wird daher nicht zu Widersprüchen mit anderen zukünftigen Geschichten führen. Zu sagen, dass alle D´ni eine bestimmte Broccoliähnliche Gemüsesorte aßen, ist nicht erlaubt, da dies etwas ist, was sehr Wahrscheinlich bestritten werden würde (in diesem speziellen Fall wurde es das natürlich schon).

5 – Dieses beinhaltet auch Bezüge auf Warenzeichen, Urheberrechte usw. Schreiber können kein Zeitalter schreiben, in dem ihr Charakter Captain Kirk trifft, ihr Zeitalter kann keine Coca-Cola Automaten usw. enthalten. Alles in ihrem Zeitalter oder in ihrer Storyline erwähnte muss ihre eigene Arbeit sein.

---------------

Beispiele:

- Ein Schreiber möchte eine Geschichte kreieren, in welcher Gehn aus seinem Gefängnis entkommt.

Urteil: Verweigert. Dies würde Regel #2 (ein Fall der Kontinuität: so weit wie bisher von Cyan erzählt wurde, entkam Gehn nie aus seinem Gefängnis) und Regel #3 (Versuch „neue“ Informationen über einen Charakter zu enthüllen, welcher in Spielen und Romanen von Cyan benutzt wurde) verletzen.

- Ein Schreiber möchte ein Zeitalter „finden“, welches Gehn vor den Ereignissen auf Riven besucht hatte.

Urteil: Gestattet. Dieses enthüllt keinen „neuen“ Informationen über Gehn oder widerspricht vorher veröffentlichten.

- Ein Schreiber möchte einen „Link“ zu einer bestimmten Instanz von Myst Island schreiben.

Urteil: Verweigert. Dieses würde Regel #1 (die Schreiber (Spieler) verfügen nicht über Yeesha´s spezielle Fähigkeiten, bestimmte Instanzen eines Zeitalters zu schreiben) verletzen.

- Ein Schreiber möchte einen Link zu einer bestimmten Instanz von Myst Island „finden“.

Urteil: Verweigert. Dieses würde Regel #2 (ein Fall der Kontinuität: es gibt keine bekannten Links zu anderen Instanzen von Myst Island) und Regel #3 (Versuch „neue“ Informationen über einen Ort zu enthüllen, welcher in Spielen und Romanen von Cyan benutzt wurde) verletzen.

- Ein Schreiber möchte mehr Informationen über die Gilde der Illusionisten „finden“.

Urteil: Verweigert. Dieses würde Regel #3 (Versuch „neue“ Informationen über eine Gruppe zu enthüllen, welche in Spielen und Romanen von Cyan benutzt wurde) verletzen.

- Ein Schreiber möchte mehr Informationen über die Gilde der Reptilientrainer „finden“.

Urteil: Gestattet. Dieses enthüllt keinen „neuen“ Informationen über eine Gruppe, welche in Spielen und Romanen von Cyan benutzt wurde.

Hinweis: Nur „kleinere“ Gilden sind erlaubt. Es kann nicht behauptet werden, das die Gilde der Reptilientrainer eine der 18 Großen Gilden zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte der D´ni gewesen wäre, da die 18 Großen Gilden unter die Gruppen fallen, die bereits von Cyan in Spielen und Romanen benutzt wurden. Außerdem würde das in der Zukunft sicher Widersprüche ergeben.

- Ein Schreiber möchte ein neues Gebiet in der D´ni Stadt selbst „restaurieren“.

Urteil: Verweigert. Dieses würde Regel #3 (Versuch „neue“ Informationen über einen Ort zu enthüllen, welcher in Spielen und Romanen von Cyan benutzt wurde) verletzen.


- Ein Schreiber möchte ein neues Gebiet in der D´ni Stadt selbst „restaurieren“, aber es wäre eigenständig und nur über den Nexus zu erreichen.

Urteil: Gestattet. Der Schlüssel hier ist, das es „eigenständig“ sein muss, so dass es keine Kontinuitätsprobleme mit der Stadt, den Nachbarschaften usw. so wie man sie aus URU kennt, verursacht.

________________
CYAN – Richard A. Watson

Anm. des Übersetzers: Ich habe diese Übersetzung nach bestem Wissen angefertigt. Sollten jemandem gravierende Unterschiede zwischen meinem Text und dem Original auffallen, gebt mir bitte per PM bescheid, damit ich gegebenenfalls korrigieren kann.

Kai-Uwe
"Es bleibt schwierig!" - - http://www.der-postillon.com/
AG78
Forscher
Beiträge:199
Registriert:10.01.2006, 03:12
Wohnort:hannover

#23

Beitrag von AG78 » 15.07.2008, 16:10

Hat denn schon jemand ein genaues Startdatum oder eine Ahnung, wann ungefähr das Projekt losgeht?

Und werden neue INhalte nur noch von Fans bereitgestellt?

Ich hoffe, dass eine entsprechende WErbung für das Spiel gemacht wird.
In Uru bin ich <YONAH>
Benutzeravatar
Thoro
Forscher
Beiträge:1494
Registriert:23.09.2004, 14:43
Geschlecht:männlich
KI-Nummer:529779
Wohnort:Duisburg
Alter:38
Kontaktdaten:

#24

Beitrag von Thoro » 15.07.2008, 17:56

AG78 hat geschrieben:Hat denn schon jemand ein genaues Startdatum oder eine Ahnung, wann ungefähr das Projekt losgeht?
Nö.
AG78 hat geschrieben:Und werden neue INhalte nur noch von Fans bereitgestellt?
Zunächst ja. Cyan hält sich natürlich die Tür offen, dass sie später auch wieder neue Inhalte erstellen werden, wenns gut läuft. Aber das steht noch in den Sternen.
AG78 hat geschrieben:Ich hoffe, dass eine entsprechende WErbung für das Spiel gemacht wird.
Cyan hat meines Wissens keine eigene Werbeabteilung und ich glaube auch nicht, dass man das Geld für irgendwelche Werbung übrig hätte. Wird wohl alles auf Mund-zu-Mund-Propaganda hinauslaufen. Zumindest anfangs.
Sarkasmus ... wie originell.
AG78
Forscher
Beiträge:199
Registriert:10.01.2006, 03:12
Wohnort:hannover

#25

Beitrag von AG78 » 23.07.2008, 00:19

werden denn die alten welten noch besuchbar sein, so, wie sie auf game tap zu sehen waren?
In Uru bin ich <YONAH>
Benutzeravatar
Taliz
Forscher
Beiträge:218
Registriert:07.02.2004, 01:13
Wohnort:Berlin
Kontaktdaten:

#26

Beitrag von Taliz » 23.07.2008, 08:02

Ja werden sie, man nimmt vom content her denn selben stand wie zur Abschaltung vom MO:UL.

mfg
Taliz
Zuletzt geändert von Taliz am 23.07.2008, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
Ich hasse signaturen... deswegen gibt es hier auch keine!
AG78
Forscher
Beiträge:199
Registriert:10.01.2006, 03:12
Wohnort:hannover

#27

Beitrag von AG78 » 23.07.2008, 11:06

Das ist ja schon mal was... ;)
In Uru bin ich <YONAH>
Benutzeravatar
ralf
Forscher
Beiträge:19
Registriert:15.05.2006, 20:33
Wohnort:Aken
Alter:61

#28

Beitrag von ralf » 29.07.2008, 21:36

Hallo,

ich war mit in den Höhlen vor einigen Monaten. War sehr enttäuscht weil so wenig Inhalt kam. Aber MOUL fehlt mir doch sehr und ich freue mich schon darauf wenn die Höhlen wieder eröffnet werden für uns alle.
Den Preis für den Betrieb der Server will ich gerne bezahlen, in der Hoffnung das MORE oder wie auch immer genannt, nicht so bald wieder stirbt.
Die Donnerstag Abende mit den Vorträgen waren wunderbar. Ich hoffe ich kann bald wieder viele von denen treffen deren Namen mir nicht aus dem Sinn gehen.
tschau Ralf
Benutzeravatar
Toppi
Forscher
Beiträge:746
Registriert:07.02.2004, 12:36
Wohnort:Bergheim/Erft
Alter:61
Kontaktdaten:

#29

Beitrag von Toppi » 05.08.2008, 12:03

Aller guten Dinge sind drei, sagt ein altes Sprichwort. Ich hoffe inständig, dass es sich bewahrheitet.
Wir haben schon sehr viel Geduld bewiesen und ich denke, dass wir es auch weiterhin tuen werden. Ich jedenfalls werde es weiterhin machen und freue mich jetzt schon, egal wie lange es dauert.
Wir sehen uns in den Höhlen *freu*
Schöne Grüsse aus dem Rheinland :prost:
"Et kütt wie et kütt"

Toppi

________________________________

Ich bin eine NULPe (frei nach J.F.K.)
Benutzeravatar
pali64
Forscher
Beiträge:934
Registriert:13.05.2004, 18:19
Geschlecht:männlich
Wohnort:Bayern
Alter:56
Kontaktdaten:

#30

Beitrag von pali64 » 06.08.2008, 13:23

Hallo alle Ich melde mich nach einem langen "Winterschlaf" auch mal wieder.
Mit grossem Interesse verfolge ich das Entwickeln (oder eher verwickeln? :roll: )
Mal sehen ich habe begonnen einen eigenen Stadtteil aus der Karte zu restaurieren ;-) gibt es welche die Interesse haben? hoffe dass ich damit gegen nix verstosse LOL aber wird dann ja wohl sowieso nur nen Nexuslink geben.
Ansonsten erwarte ich mit grosser spannung das Re Live von URU :)
das URU Live lebt in Mysteri-House und UntilUuru weiter :wink:
and URU live continued in Mysteri-house and UntilUru
http://www.mysteri-house.ch
Bild
Benutzeravatar
GaryMuc
Forscher
Beiträge:39
Registriert:25.02.2007, 23:23
Geschlecht:männlich
KI-Nummer:3463398
Wohnort:Aschheim bei München
Alter:82

#31

Beitrag von GaryMuc » 12.08.2008, 23:02

So - nun habe ich fast 6 Wochen Uru-Abstinenz aufgearbeitet :oops:

Das sind ja tolle Neuigkeiten

:freude: :freude: :freude:


Gut dass ich am CT war, da hab ich schon davon erfahren.

Gary

P.S.: Allen die nicht am CT 2008 waren: Schaaaade, ich hätte Euch so gerne kennengelernt. Aber vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr :D
MOUL KI-No. 3463398
Antworten