HaPe -> vom Dachboden

Hier ist der gesamte Verlauf des Community-Treffen aus dem Jahr 2006 enthalten.
Benutzeravatar
HaPe
Forscher
Beiträge: 37
Registriert: 21.06.2006, 00:45
Wohnort: Rendsburg
Alter: 42
Kontaktdaten:

#1 HaPe -> vom Dachboden

Beitrag von HaPe » 29.06.2006, 22:33

Hallo!

Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt ist alles vom Dachboden was ich für wichtig hielt eingestellt:

http://hape.wordpress.com/dachboden/

Ich hoffe wir kommen damit der Öffnung des Buches näher... nach allem was ich bisher gesehen habe, bin ich sehr gespannt was mein Großvater dort für uns hinterlegt hat.
Heute Abend waren wir eine Runde im Pub der Stadt Ae'Gura und haben uns einen genehmigt... ich muss wirklich sagen: eine interessantere Atmosphäre habe ich noch nie erlebt. Das könnte eine Geschäftsidee sein... ;)

Gruß, HaPe
"Logik ist einfach nur eine Möglichkeit irrational nach Nummern zu sein." - Terry Pratchett
Benutzeravatar
phi_roe
Forscher
Beiträge: 85
Registriert: 05.02.2004, 21:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mirchel (bei Konolfingen)
Alter: 46

#2 Re: HaPe -> vom Dachboden

Beitrag von phi_roe » 30.06.2006, 11:44

Hallo

Habe mir das mit den Buchstaben und den Wellenförmigen linien mal angeschaut. Könnte das auch gespigelt sein oder seitenverkehrt... je nach Buchstaben? War die Schrift auf dem monitor nicht so genau iom vergleich zum Alphabet?

Im Anhang ein Bild von meiner idee wie das zu entschlüsseln wäre... Ist mit Publiser erstellt...falls jemand helfen will.
Gruss
pHi_roe
Dateianhänge
Text Estrich.jpg
Benutzeravatar
susi
Forscher
Beiträge: 1031
Registriert: 06.02.2004, 13:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Alter: 45
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von susi » 30.06.2006, 12:44

Selbe Idee hatte ich auch Phiroe, und a und x sind übrigens gleich falls es noch keinem aufgefallen sein sollte .

Warten wir mal ab ob da noch einer mit ner Idee kommt :wink:

Gruß Susi
Ein neues Abenteuer wartet auf uns. Denn, das Ende ist doch noch nicht geschrieben.Bild
FFA Forum
Susis Blog
Benutzeravatar
phi_roe
Forscher
Beiträge: 85
Registriert: 05.02.2004, 21:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mirchel (bei Konolfingen)
Alter: 46

#4

Beitrag von phi_roe » 30.06.2006, 13:27

We Lust hat kann hier die Publisher-Datei ziehen, und die Schnippsel selber umher schieben.

http://mypage.bluewin.ch/phi.roe/TextEstrichMSP98.pub

MS Publisher ab Version 98 wird benötigt.

Gruss
pHi_roe
Benutzeravatar
Menolly
Forscher
Beiträge: 510
Registriert: 23.10.2005, 17:18
KI-Nummer: 144188
Wohnort: Im schönen Weser Bergland
Alter: 51

#5

Beitrag von Menolly » 30.06.2006, 21:03

Ich möchte dir danken phi_roe( wie wird dass eigendlich ausgesprochen? :oops: ) Ich hätte das nie hin bekommen beide Dinge, kleine Abschnitte und den Strang, so zusammen zu bringen!

So haben auch die eine möglichkeit den Überblick zu bekommen die nicht so viel Ahnung davon haben wie man es macht! :respekt:

Grüße
Menolly
Benutzeravatar
phi_roe
Forscher
Beiträge: 85
Registriert: 05.02.2004, 21:10
Geschlecht: männlich
Wohnort: Mirchel (bei Konolfingen)
Alter: 46

#6

Beitrag von phi_roe » 30.06.2006, 22:19

Menolly hat geschrieben:...( wie wird dass eigendlich ausgesprochen?

fi rö [philipp röthlisberger]
Benutzeravatar
HaPe
Forscher
Beiträge: 37
Registriert: 21.06.2006, 00:45
Wohnort: Rendsburg
Alter: 42
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von HaPe » 01.07.2006, 00:14

Guten Abend,

ich habe mir die Gravuren noch einmal angesehen... im halbschlaf muss ich da echt was vor der Linse gehabt haben, entweder beim fotografieren oder bei der Bearbeitung am Laptop... :oops:
Das "richtige" x habe ich euch hier angehängt.

Außerdem habe ich eine weitere Entdeckung gemacht. Einen Ring mit diesen seltsamen Tiersymbolen... ich hoffe, es hilft euch:
Spoiler: anzeigen
Bild
Natürlich habe ich auch meine blog-Seite angepasst.

Es ist wirklich verrückt... ich finde immer mehr Teile, mein Großvater muss Jahre damit verbracht haben das ganze zu sammeln (und in einen Zusammenhang zu bringen).
Ich erinnere mich noch gut an einen sternenklaren und verdammt kalten Winterabend den ich in ganz frühen Jahren mal mit meinem Großvater vor der Hütte gesessen habe... einen warmen Kakao in der einen und ein einfaches Fernglas in der anderen Hand haben wir Ausschau nach Sternschnuppen gehalten... :D
Das sind so einzigartige Momente im Leben, die man auch nach 20 Jahren noch nicht vergessen hat... :)
Dateianhänge
x.jpg
x.jpg (8.32 KiB) 10246 mal betrachtet
"Logik ist einfach nur eine Möglichkeit irrational nach Nummern zu sein." - Terry Pratchett
Benutzeravatar
Locutus
Forscher
Beiträge: 3132
Registriert: 23.05.2007, 17:26
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 626986
Wohnort: Mitteldeutschland
Alter: 41
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Locutus » 01.07.2006, 00:53

Menolly und ich haben jetzt zumindestens schon angefangen, die D'ni Buchstaben der Rivenbildchen zu übersetzen.

Beispiel Bild 6 = hee-ga-sen = 18

Wir haben beide das Buch der Myst V CE, welches u.a. das D'ni Zahlensystem, Buchstaben etc. beinhaltet.

Zumindestens haben wir jetzt schon einen Indiz, wie das Prinzip der "Rivenbildchen" zusammenhängt. 8)

Siehe auch ... http://hape.wordpress.com/dachboden ... Bild(er) # 2
"Qualität schreibt man mit mYst, oder würdest du für die fatale Schreibverschreibung haften wollen? ... Ich rauche nur URU, denn was anderes kommt bei mir nicht in die Tüte!"

:clever:
Benutzeravatar
Menolly
Forscher
Beiträge: 510
Registriert: 23.10.2005, 17:18
KI-Nummer: 144188
Wohnort: Im schönen Weser Bergland
Alter: 51

#9

Beitrag von Menolly » 01.07.2006, 01:59

Also gut, jetzt kommen die Übersätzungen die wir( Locutus und ich) heraus bekommen haben!
Nr.! ist leer
Nr.2 vahgtor ist die Zahl 9
3.fah ist 1
4.nayvoo ist 10
5. oen /len ?
6. heegahsen 18
7. see ?
8. bree 2
9. thel ?
10. blo ?
11. rihgafah 21
12.naygabree 12

Bei nr. 5,7,9 und 10 sind die D´ni buchstaben nicht eindeutig für uns!
Benutzeravatar
susi
Forscher
Beiträge: 1031
Registriert: 06.02.2004, 13:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Alter: 45
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von susi » 01.07.2006, 08:54

OK , Morgen Stund hat Gold im Mund und deshalb haben wir heute morgen mal ein wenig weiter überlegt . :roll:

Locutus und ich haben die Zahlen von den Goldenen Plätchen(Tyrkis) und die bisher Übersetzten Zahlen(Rot) in den Ring eingefügt um eventuell was zu sehen .

-Die Plätchen gehen gegen den Uhrzeigersin ?!

-bei den Übersetzungen ist noch kein Chema zu erkennen .

Aber vielleicht sieht ja jemand von euch noch mehr bzw.kann jemand den rest Übersetzten ??

Gruß Susi
Dateianhänge
ring2.jpg
Ein neues Abenteuer wartet auf uns. Denn, das Ende ist doch noch nicht geschrieben.Bild
FFA Forum
Susis Blog
Benutzeravatar
Thoro
Forscher
Beiträge: 1494
Registriert: 23.09.2004, 14:43
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 529779
Wohnort: Duisburg
Alter: 36
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von Thoro » 01.07.2006, 11:42

01 -
02 vagator [neun]
03 ra [*100 B25]
04 névú [zehn]
05 len [*1.000 B25]
06 hígasen [achtzehn]
07 sí [*10 B25]
08 brí [zwei]
09 mel [*10.000 B25]
10 blo [*100.000 B25]
11 rigafa [einundzwanzig]
12 négabí [zwölf]

Anmerkungen: Transkription in NTS; B25 heißt »zur Basis 25«

Wenn man wüsste in welcher Reihenfolge die Bilder angewandt werden müssten, dann könnte man daraus eine einzige riesige Zahl erhalten.
Sarkasmus ... wie originell.
Benutzeravatar
Thoro
Forscher
Beiträge: 1494
Registriert: 23.09.2004, 14:43
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 529779
Wohnort: Duisburg
Alter: 36
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von Thoro » 01.07.2006, 12:16

Ich habe mir mal das Display neben dem Teleskop angesehen und festgestellt, dass es 11 verschiedene Positionen aufweist, die ich im Folgenden von oben nach unten von 1 bis 11 nummeriert habe.

Nummer 3 scheint das Sternbild der Fische zu zeigen.
Nummer 4 scheint das Sternbild des Krebses zu zeigen.
Nummer 6 ist vermutlich das Sternbild des Steinbocks.
Nummer 11 könnte das Sternbild des Widders zeigen.

Etwas unsicher würde ich noch Folgendes aussagen:
Nummer 1 könnte evtl. das Sternbild des Wassersmanns sein.
Nummer 2 könnte evtl. das Sternbild der Jungfrau sein.
Nummer 8 könnte evtl. das Sternbild des Löwen sein.
Sarkasmus ... wie originell.
Benutzeravatar
Thoro
Forscher
Beiträge: 1494
Registriert: 23.09.2004, 14:43
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 529779
Wohnort: Duisburg
Alter: 36
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von Thoro » 01.07.2006, 14:24

Ich denke ich habe jetzt alle Sternbilder korrekt identifiziert. Ich habe sie der Reihenfolge nach von links nach rechts und von oben nach unten in eine PDF-Datei gepackt, die ich angehängt habe.

Damit wäre alle Sternbilder Tierkreiszeichen, wobei der Skorpion fehlt.
Dateianhänge
tierkreiszeichen.pdf
(73.87 KiB) 338-mal heruntergeladen
Sarkasmus ... wie originell.
Benutzeravatar
Thoro
Forscher
Beiträge: 1494
Registriert: 23.09.2004, 14:43
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 529779
Wohnort: Duisburg
Alter: 36
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von Thoro » 01.07.2006, 15:51

Ich habe mal den Ansatz von Phi_Roe weiterverfolgt. Leider habe ich keinen MS Publisher und habe es mir daher grad nochmal selbst zusammenbasteln müssen. Ich habe dann ein passendes Gitternetz draufgelegt und die Amplitudenwerte notiert, wobei ich die Basislinie ganz nach unten an die tiefste Amplitude gelegt habe. Man kann diese Basislinie natürlich noch beliebig verschieben, aber somit hätten wir jetzt eine maschinenlesbare Form der Darstellung:

Code: Alles auswählen

427214
453224
433334
431464
422564
402634
433734
465144
447314
441574
402634
433734
455414
401574
424544
414744
444244
453184
412654
435434
411764
424544
423254
402634
411764
434444
457114
436424
Wenn man jetzt zu den Einzelbildchen eine ähnliche Form finden könnte, dann könnte man das recht gut daruf übertragen und evtl. ein Wort erhalten. Die Schwierigkeit ist es wohl die richtige Basislinie un das richtige Raster zu finden.
Zuletzt geändert von Thoro am 05.07.2006, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Sarkasmus ... wie originell.
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2365
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von Mucol » 01.07.2006, 15:52

HaPe, mir ist aufgefallen, dass bei den Linien z.B. auch das "u" und das "k" identisch sind.

Kannst du bitte nochmal nachsehen, ob die beiden wirklich identisch sind?

Andere Frage:
Bist du sicher, dass die Ausrichtung der Linien-Bilder immer richtig ist, oder mehr nach Verdacht abgelichtet - sprich: müssen diese ggf. noch horizontal und/oder vertikal gespiegelt werden?

Mucol
Bild
Antworten